Korg Pitchblack X MINI

10

Tuner in Mini Pedal Size

  • The most compact model in the PB-X series
  • "Bright" mode with higher luminosity
  • Ultra Buffer function
  • 4 Display modes: Regular, Strobe, Half-Strobe, Mirror
  • Durable powder coating
  • Operates with optional mains adapter art.409939 (not included)
  • Dimensions (W x H x D): 45 x 93 x 43 mm
  • Colour: Black
Available since October 2022
Item number 551687
Sales Unit 1 piece(s)
Chromatic Yes
Display LED
Integrated Microphone No
Integrated Metronome No
PSU Connector Yes
Design Floor Tuner
Special Features Mini Series
Dimensions 45 x 93 x 43
Weight 124 g
Show more
$90
The shipping costs are calculated on the checkout page.
In stock
In stock

This product is in stock and can be shipped immediately.

Standard Delivery Times
1

10 Customer ratings

4.7 / 5

You have to be logged in to rate products.

Note: To prevent ratings from being based on hearsay, smattering or surreptitious advertising we only allow ratings from real users on our website, who have bought the equipment from us.

After logging in you will also find all items you can rate under rate products in the customer centre.

handling

features

quality

9 Reviews

P
Very small tunner
Playmaster 03.11.2023
I have KORG Pitchblack PB-01 but it is a full size pedal and take space, but this new Korg Pitchblack X MINI is unbelievably small, it does the job well, however I wish it would have the old Pitchblack display mode, this is probably why I keep them both big one for home and small one for pedal-board hehe. Overall no brainier to buy, great tuner, definitely recommended.
features
quality
handling
0
0
Report

Report

G
Great tuner - impressed
Grando 08.09.2023
This thing is really great visually and tunes as you would expect. The lights guides are easily visible and make tuning a breeze. Definitely recommend.
features
quality
handling
0
0
Report

Report

google translate de
Unfortunately there was an error. Please try again later.
C
Korg Pitchblack X Mini - oder wie ich lernte Strobe Tuning zu lieben
Clemens902 30.01.2023
Eines vorweg, der Korg Pitchblack X Mini ist ein (fast) perfekter Tuner! Fühlt sich wertig an (obwohl die matte Lackierung des alten Originals etwas besser aussieht).

Positiv:
-Hohe Stimmgenauigkeit
-Ultra Buffer (In: 950 kOhm, Out: 90 Ohm) um Klangverlust vorzubeugen
-2 Helligkeitsmodi
-sehr gute Strobe Mode
-schnelles Ansprechen
-"Just Right" Funktion
-großes Display
-klein und leicht

Negativ:
-etwas schlechterer Kontrast am Display als das original Pitchblack
-sehr sehr leichtgängige Anschlussbuchsen (Lösung siehe Unten)
-Hochglanzlackierung wirkt etwas billig

Fazit-> Klare Kaufempfehlung wenn man mit den negativen Punkten leben kann.


Warum hab ich ihn gekauft: seit über 10 Jahren ist ein Korg Pitchblack der ersten Generation auf meinem Pedalboard. Der Tuner war immer verlässlich, hat Touren überstanden, ist relativ genau, war spottbillig (gebraucht um 30€ gekauft). Jedoch hab ich ein kompliziertes Setup (ABY Box an 2 Verstärker) weshalb ich einen Buffer am Eingang des Pedalboards benötige um keine Soundverluste zu haben.
Ja, ich hätte einfach einen Buffer kaufen können, dann hätte ich aber eine zusätzliche Teil (welches auch Strom benötigt und kaputt gehen kann) und ich wollte einfach mal einen neuen Tuner ausprobieren.

Zur Auswahl stand der TC Electronics Polytune Noir oder das neue Korg Pitchblack X Mini. Wegen meiner guten Erfahrungen mit Korg ist es dann auch der Pitchblack X Mini geworden, bzw. hatte ich Angst dass das Display des Polytune zu klein und unübsichtlich ist, Polytuning will ich ausserdem auch nicht verwenden.

Funktion: Dank des neuen Ultra Buffer hab ich jetzt keinen hörbaren Klangverlust mehr. Technische daten waren nicht angegeben oder auf der Korg Homepage zu finden, weshalb ich kurz alles ausgemessen habe-> Input ca. 950 kOhm, Output 90 Ohm. Was sehr gute Werte sind!

Stimmgenauigkeit ist etwas besser als beim alten Pitchblack, vor allem werden die tiefen Saiten (ich stimme auf Dropped A#) schneller und genauer wahrgenommen. Das Pedal ragiert auch deutlich schneller als das alte Pitchblack.
Von den Modi ist der Strobe Modus spitze! Hat mich gewundert, da ich Stobe bis jetzt immer gehasst habe. Doch die Pitchblack X Serie hat ein Funktion die Strobe einfach und schnell macht. Korg nennt dies "just right" Funktion, sobald die Stimmung (fast) exakt stimmt blinken die Pfeile 2x. Damit kann man extrem schnell nachstimmen und hat ein Feedback, dass das Tuning passt.

Display: ist deutlich größer als beim Original, man kann auch 2 Helligkeiten Einstellen.
Schlecht ist jedoch, dass es nur mehr Weiß und Blau am Display gibt. Das hat deshalb komischerweise weniger Kontrast als das Alte. Ich denke es wurde v.a. wegen farbenblinden Mitmenschen so gehandhabt. Original Farben waren mir aber lieber und haben auch ein bisschen an KITT von Knight Rider erinnert. ;)

Steckerbuchsen: Sind sehr sehr leichtgängig. Kabel können deshalb ganz leicht rausrutschen wenn man nicht acht gibt. Ich spiele in einer Metalband und deshalb war das für mich fast ein Dealbreaker, da ich mich live auch auf der Bühne bewegen möchte ohne mich unabsichtlich auszustecken. Mit einen Winkelstecker scheint es aber kaum möglich zu sein den Tuner unabsichtlich auszustecken, weshalb ich das Pitchblack X Mini behalte.

Wenn ich mich vorher etwas genauer Informiert hätte, wäre meine Wahl wahrscheinlich auf den Providence System Tuner STV-1 JB Pedal gefallen, da es einen Buffer hat und gleichzeitig eine ABY Box ist. Hätte zwar das doppelte gekostet, was bei einem quasi 3 in 1 Pedal aber schon OK ist.
features
quality
handling
5
1
Report

Report

google translate fr
Unfortunately there was an error. Please try again later.
J
Le meilleur accordeur et buffer
Jean3031 28.07.2023
Taille mini, efficacité maxi
L'accord avec le stroboscope est super rapide, rien à voir avec les autres systèmes. Utilisé pour ma basse. En luminosité max, c'est bien en plein air, en plein soleil c'est juste, de toutes façons, aucun afficheur ne tient la route.
Je n'ai pas trouvé le moyen de mettre hors service le buffer et d'avoir le true bypass, mais ce n'est pas grave car l'idée, c'est justement d'utiliser le buffer et ça change tout, car si une des pédales a une sortie avec une trop grande impédance, cela impacte le niveau si on rentre sur une table de mixage ou avec un câble long. Là, c'est impeccable. J'utilise un Y pour envoyer le signal sur 2 amplis en même temps, un pour le retour sur scène et un pour la salle, avantage, chacun a son propre réglage et niveau indépendant, aucune perte de signal, on peut même débrancher à chaud, il n'y a pas de risque d'avoir un gros claquement ou une ronflette de la mort.
features
quality
handling
0
0
Report

Report