Luna Guitars BGM Moon A Mandolin BK

3

A-Style Mandolin

  • Top: Spruce
  • Back and sides: Mahogany
  • Set-in neck: Mahogany
  • Fretboard & bridge: Rosewood
  • 20 Frets
  • Scale: 356 mm
  • Nut width: 29 mm
  • Chrome hardware
  • Open-gear tuners
  • Piezo pickup
  • 1 Volume and 1 tone control
  • Colour: Black
available since August 2016
Item number 389197
sales unit 1 piece(s)
Shape A-Style
Colour Black
Body Mahogany
Top Spruce
Neck Mahogany
Pickup System Yes
Incl. Case No
Incl. Gigbag No
Scale 356
$225
The shipping costs are calculated on the checkout page.
In stock
In stock

This product is in stock and can be shipped immediately.

Standard Delivery Times
1
google translate de
Unfortunately there was an error. Please try again later.
TS
Mehr als nur ein Einsteiger-Instrument
Torsten Saxer 07.01.2019
Zuerst: ich spiele Gitarre, bin also kein erfahrener Mandolinist. Trotzdem kann ich nun nach einigen Wochen der Nutzung gut sagen, warum mir dieses Instrument Freude bereitet. Obwohl ich aus verschiedenen Gründen durchaus Grenzen sehe, die aber in vielen Fällen nicht unbedingt durch das Instrument verursacht werden.

1. Ich spiele seit über 20 Jahren Gitarre. Meine Finger haben sich entsprechend... gut entwickelt. Meine großen Hornhaut-Stummel hatten anfangs bzw. haben teilweise noch immer ein Problem mit dem zierlichen Hals der Mandoline. In den ersten Tagen bin ich davon ausgegangen, dass alleine wegen des Missverhältnisses Fingergröße zu Instrumentenhals (30 mm Sattel!) niemals ein passabler Spieler aus mir werden kann. Aber im Laufe der Zeit haben sich die Finger an das Miniatur-Wunderland des Mandolinen-Hals angepasst.

Warum beschreibe ich diesen Punkt so ausführlich? In der Testphase könnte das das erste K.O.-Kriterium für jeden angehenden Mandolinen-Spieler sein. Aber mit Geduld ist hier vieles möglich!

2. Der Klang hat mich am Anfang nicht überzeugen können. Sobald ich aber mit Geduld gelernt hatte, mir die Zeit für korrekte Fingerstellungen zu nehmen und damit klare Akkorde spielen zu können, wurde auch der Klang des Instruments besser. Auch das richtige Fingerspitzengefühl beim Melodiespiel verbessert den Klang des Instruments.

Natürlich klingen Aufnahmen bekannte Mandolinen-Spieler, selbst wenn es nur Country-Stars sind, oftmals besser. Man sollte aber dieses Instrument nicht mit Mandolinen vergleichen, die für mehrere tausend Euro verkauft werden.

Wichtig: nach dem ersten Stimmen (das etwas Zeit in Anspruch nimmt - man muss sich erstmal an das Stimmen der Doppelseiten gewöhnen) kann man schon schnell erkennen, dass a) das Intrument die Stimmung gut hält (nach einigen Tagen natürlich besser als am ersten Tag, wie bei Gitarren ja auch) und das die Töne im 12. Bund tatsächlich die Oktaven der Leerseite sind (was meine größte Angst war). Die Mandoline stimmt einfach.

3. Den Tonabnehmer habe ich bisher nur auf die Funktionstüchtigkeit getestet (Kabel rein, gespielt, Ton kommt). Es klang über einen Marshall-Gitarrenverstärker überzeugend, vielleicht sogar "plakativer" nach Mandoline als das Instrument im unverstärkten Zustand klingen würde. Der Tonabnehmer wäre sicherlich für die Bühne brauchbar; zumindest stehen Klang und Lautstärke einem Einsatz auf der großen oder kleinen Bühne nicht im Weg (oder im Proberaum, damit man sich in der Gruppe durchsetzen kann, falls man gegen Schlagzeug und Bass ankämpfen muss).

4. Verarbeitung: Es gibt an keiner Ecke oder Kante eine Ecke oder Kante, die unangenehm auffällt. Das Instrument liegt gut gewichtet in der Hand (ich spiele bisher ohne Gurt und meistens im Sitzen). Die Finger und die linke Hand dürfen unbeeinträchtigt über den Hals rutschen, ohne dass irgendwo eine raue Stelle oder eine Unebenheit auffällt. Die Hände haben hier nichts zu meckern. Die Augen können ebensfalls mehr als zufrieden sein (kein Fehler in der Lackierung, keine Kratzer etc.). Selbst als Blickfang wäre dieses Intrument ein Gewinn (obgleich es Schade wäre, nicht damit zu spielen).

5. Preis/Leistung: Ich habe viele Tage im Internet (wir haben keinen lokalen Händler...) nach dem richtigen Instrument für Einsteiger gesucht und habe mich immer an der großen Lücke zwischen dem Preiseinstieg und dem nächsten Qualitätslevel gestört. Das mittlere Segment scheint nicht sehr ausgeprägt zu sein. Nach einer ausführlichen telefonischen Beratung durch einen Mitarbeiter von Thomann habe ich mich letztlich dazu entschieden, auch als Anfänger preislich nicht ganz unten anfangen zu wollen. Und es hat sich gelohnt!

Zusammenfassend: scheut Euch nicht vor der Ausgabe und stellt Euch, falls Ihr Einsteiger seid, darauf ein, dass das Instrument mit jedem Tag des Übens besser klingt als am Tag davor. Das Intrument ist gut; für diesen Preis allemal.
features
sound
quality
7
0
Report

Report

google translate it
Unfortunately there was an error. Please try again later.
0
buon strumento da concerto con band
0tazz 15.12.2022
buon rapporto qualità prezzo per uno strumento che è un po' piu' di un entry level. ha avuto bisogno di una messa a punto per quanto riguarda l'intonazione e un tasto che friggeva. il pickup amplificato ha un suono troppo metallico se mandato attraverso un'ampli, ma migliora se mandato nell'impianto.
lo uso spesso dal vivo con la band proprio per non portare in giro strumenti più costosi, e sono abbastanza soddisfatto del risultato. l'ho usato anche in un concerto da solo ed è andato. non amplificato ha un suono non troppo forte e va benissimo per un utilizzo da studio.
features
sound
quality
0
0
Report

Report

YouTube on this topic