Customer center login
Country and Language

Marshall MR1960AHW

42
No JavaScript? No Audio Samples! :-(
 
0:00
  • Blues
  • Metal
  • Rock
  • Show less

Slanted Speaker Cabinet

  • Handwired reissue cabinet
  • Loudspeaker: 4 x12” Celestion G12H30
  • Rated power: 120 W
  • Impedance: 16 Ohm
  • Brown basket weave grill
  • Logo: Gold, small
  • Dimensions: (W x H x D): 760 x 830 x 360 mm
  • Weight: 37.7 kg
  • Incl. Castors and loudspeaker cable
Max. Load 120 W
Impedance 16
Stereo No
Angled Design Yes
Weight 37,7 kg
Item number 181297
$875
The shipping costs are calculated on the checkout page.
Available immediately
Available immediately

This item is in stock and can be dispatched immediately.

Standard Delivery Times
1
8 Sales Rank

42 Customer Reviews

5 41 Customers
4 1 Customer
3 0 Customers
2 0 Customers
1 0 Customers
5 / 5

features

sound

quality

AS
G12H30 vs V30
Amateur Slash 27.05.2017
Compared this cabinet with the Dave Mustaine Signature Cab loaded wit Celestion V30s.
AHW is clearly the winner for me!
Playing a Friedman BE100 through it and only for a few days.
The speakers in the AHW are not even broke in.
Wondering how will they sound after a couple of weeks .;-)
Speakers usually do need a couple of hours(days)to sound as they were intended to.
This fact gives me the right to declare the Marshall MR1960AHW as THE CABINET for life!
Ps .this cab is really is a beauty !
features
sound
quality
0
0
Report

Report

google translate fr
Unfortunately there was an error. Please try again later.
A
Haut-Parleurs de type "Heritage Series" made in UK
Ayato13 24.04.2018
Plus qu'évaluer le produit (ça a déjà largement était fait) je voulais apporter une précision. Il est indiqué que les HP sont du type Celestion G12H30, ce qui est vrai. Par contre il y a une source de confusion, ce se sont pas des modèles que l'on trouve sur ce site sous la mention "70's anniversary" et qui sont fabriqués en Chine. Il s'agit des rééditions Heritage Series "made in UK" qui sont référencés sur ce site sous l'appelation G12H-55 (55 étant la fréquence de résonance, la puissance étant bien de 30 watts). L'impédance est de 15 ohms, bien qu'au dos du cabinet il soit indiqué 16 ohms, ce qui ne change pas grand chose. Ceci, outre la belle grille tressée "basketwave", explique l'écart de prix entre ce cabinet et les autres modèles Marshall 1960. Il s'agit de leur seul modèle équipé de HP anglais, les autres étant équipés de HP Celestion désormais fabriqués en chine. Quand on regarde les prix au détail on voit que l'écart n'est pas négligeable. D'autre part il s'agit d'un des HP les plus appréciés par Hendrix, les retrouver sur ce baffle censé accompagner la tête Plexi 1959hw "Signature Jimi Hendrix" est donc assez logique. Car évidement, en dehors de cet assortiment, appeler un baffle "Hand Wired" ne rime a priori à rien, tous les baffles étant forcément câbles à la main...

Je tenais à faire cette précision, car ce n'est précisé nulle part, ni sur le site de Thomann ni sur celui de Marshall, on a juste la mention G12H-30 sans distinction. Il a fallu que j'ouvre le caisson pour m'assurer que ce n'était pas le modèle courant, mais bien la réédition anglaise Heritage Series. Un détail, ces HP ont bien un capot vert à l'arrière comme à l'origine, on peut donc les appeler "greenback", même si aujourd'hui cette appellation est généralement attribuée aux G12M.
features
sound
quality
13
0
Report

Report

google translate de
Unfortunately there was an error. Please try again later.
A
...mit einer der besten von Marshall!
Anonymous 19.08.2014
Test mit:

JCM 800 Reissue 2203
(Einspielzeit jeder Box 5 Std. vor direktem Vergleich)
+ Marshall MR1960AX - Celestion G12M/25 (Greenback)
+ Marshall MR1960AHW (Greenback)
+ Bogner 2x12 Closed Back Big Size (Celestion Vintage 30)

Features:
1x Klinke 6,3 mm

Sound:

Zu Beginn angetestet mit einer Telecaster wirkt die die MR1960AX Box sehr offen. Sofort beginnt man herum zu spielen da die Box gerade dazu einlädt dynamisch in die Saiten zu greifen. Der Ton bleibt bei den Greenbacks relativ lange clean, bis sie dann dezent Verzerrung einsetzt. Der Ton bleibt immer sehr mittig mit dem typischen geblinke im oberen Bereich.

Die Marshall MR1960AHW übertrifft die AX in allen Bereichen. Diese Box ist nochmal ein ganzes Stück offener. Der Wahnsinn ist aber der unglaublich schmatzende direkte mittige Sound welcher von Clean bis Chrunch und Gain ala Hardrock immer voll präsent bleibt.

Bogner 2x12 Closed Back Big Size (siehe unten bei: was bleibt)


Verarbeitung:

Die Verarbeitung ist bei allen 3 Boxen absolut Tadellos, was man bei diesen Preisen aber auch absolut erwarten darf.


Was bleibt: (mein persönliches Fazit)

Ich bewege mich von Blues über Classic Rock bis hin zum klassischen Hard Rock und habe mich schlussendlich für die Bogner 2x12 Closed Back Big Size entschieden. Knapper Verfolger war die Marshall MR1960AHW. Aber: der in jeglicher Lebenslage, ob Paula, Tele oder Strat, Clean Crunch oder High Gain, "immer" differenzierte klang der Bogner, macht diese Box zu Sieger für mich. Die Bauart des Gehäuses gepaart mit den Celestion Vintage 30 Lautsprechern, machen diese Box zu einem (fast) Alleskönner für jeden Stil und welche Richtung der Gitarrensounds. Sie übertrifft die Handverdrahtete AHW von Marshall an Brillianz, die MR1960AX an Dynamik und klingt von allen am ausgewogensten.. Habe von Marshall auch noch die 1960 AV welche ebenfalls Celestion Vintage 30 verbaut hat. An Klangqualität übertrifft keine die Bogner.
features
sound
quality
4
2
Report

Report

google translate de
Unfortunately there was an error. Please try again later.
R
Vergleich mit 2061CX - Betrieb bei Zimmerlautstärke.
Reini 23.05.2013
Ich betreibe die Box über einen Marshall JTM-1 Combo.
Marshall empfiehlt sie als Cabinet für einige der Amps aus der 1-Watt-Serie.

Da der Combo in der 1-W-Stellung für zu Hause schon recht laut ist, war die Frage ob die 2x12“-Ausführung dieser Box (2061CX) nicht besser geeignet wäre. Freundlicherweise konnten beide Boxen geliefert werden, um sie vergleichen zu können.

Meine Vermutung war zunächst, dass trotz des kleineren Volumens der 2061CX ihre Mitten und Höhen mit der 1960AHW vergleichbar sein müssten. Wenn überhaupt, würde sich ein Unterschied nur in den Bässen bemerkbar machen. Leistungsmäßig wäre die 2061CX (60 W statt 120 W) für meine Zwecke ohnehin völlig ausreichend.

Die Vermutung hat sich nicht bestätigt. Ich habe die Boxen mit einer Strat (3x Singlecoil) und einer ES-345 (57 Classic Humbucker) getestet. Außerdem habe ich in verschiedenen Entfernungen und Boxenpositionen getestet, was immer zu etwas anderen Wahrnehmungen des Sounds führte. Besonders mit Humbuckern lässt sich noch ein deutlicher Unterschied im Klang (Mitten und Höhen) zugunsten der 1960AHW ausmachen. Diese Box ist auch für kleine Lautstärken sehr gut geeignet. Von Zimmerlautstärke würde ich allerdings nur reden, wenn der JTM-1 in 0,1-Watt-Stellung mit "Loudness" in 9-Uhr-Position betrieben wird. Darüber kann man seine Nachbarn schon ganz schön ärgern, wenn man will. Durch die Box wird es dann nochmal lauter.

Die 2061CX habe ich wieder zurückgeschickt.
Die 1960AHW liefert genau den Marshall-Sound, den ich beabsichtigt hatte. Und das bereits bei Zimmerlautstärke, aber selbstverständlich auch bei größeren Lautstärken.
features
sound
quality
3
2
Report

Report

Need help?