Schoeps CMC 1U

2

Colette Amplifier

  • Compatible with all MK capsules
  • Supply voltage: 12 / 48 V
  • Current consumption at 12 V: 3 mA
  • Current consumption at 48 V: 2 mA
  • Maximum cable length: 400 m
  • Frequency range: 20 - 20,000 Hz
  • Maximum output voltage: 1.8 V (5 dbV), at 1 kOhm load
  • Max. sound pressure level: 135 dB-SPL (48 V) / 131 dB-SPL (12 V)
  • Length: 39 mm
  • Diameter: 20 mm
  • Weight: 36 g
  • Colour: Matte Grey
available since October 2019
Item number 474211
sales unit 1 piece(s)
Battery Powered No
Directional Microphone No
Stereo Pair No
switchable lowcut No
switchable pad No
Component type Amplifier
$719
The shipping costs are calculated on the checkout page.
In stock
In stock

This item is in stock and can be dispatched immediately.

Standard Delivery Times
1
google translate de
Unfortunately there was an error. Please try again later.
O
Wirklich klein
Organist_ 31.07.2020
Da bei mir alles ultra-mobil sein muß, führte kein Weg am CMC 1U vorbei. Obwohl ja die Maße abgedruckt sind, ist man dann doch nochmal überrascht, wie klein das Teil wirklich ist. Aufpassen muss man daher, wenn man z.B. zusammen mit der 8er-Kapsel eine MS-Anordnung aufbauen will. Es bleibt kaum Platz für entsprechende Klammern (z.B. Rycote), die zwei Mikros stacken. Das Mittenmikrofon muss dann dasjenige sein, welches in der Mikro-Klemme steckt und CMC 1U+Mk8 wird draufgeklemmt. Andersherum geht es nicht.
quality
1
0
Report

Report

google translate de
Unfortunately there was an error. Please try again later.
Ka
Colette super handlich
Kai aus D. 13.12.2019
Ich habe seit fünf Jahren das Supernieren-Paar von Schoeps und bin damit sehr zufrieden. Aber manchmal wünschte ich mir ein richtig kurzes Mikrofon mit XLR-Stecker. Sennheiser MKH 8050 und DPA 4018C sind mir ja bekannt, nur durchringen konnte ich mich nicht.

Dann hieß es: "We at Schoeps have something small to announce".
Was für eine Überraschung. Mit dem CMC 1 hat Schoeps das Colette-Mikrofon massiv verkürzt und eigentlich neu erfunden.

Aus der reinen Miniaturisierungs-Perspektive kann man fragen was es denn jetzt nützt ein 60mm-Mikro zu haben wenn die XLR-Kupplung mit Kabel 80mm dazuaddiert. Aber darum geht es nicht. Das Colette-Mikro wird ja 76mm kürzer und damit einfach erheblich handlicher. Mit einem PAD 10 kommen zwar 15mm dazu aber auch eine Pegelfestigkeit von 145 dB für Close-Miking mit der MK 41 an sehr lauten Quellen - und das bei nur 3dB mehr Ersatzlautstärke. Ich habe den Colette-Hobbit mal spaßeshalber auf eine V CLAMP oder auf eine MZH 604 montiert und die Position mit den jeweiligen Tom-Mikros verglichen - es würde gehen (mit dem Etat eines Senders im Rücken :D). Äquivalenz-Stereophonie sollte mit dem kurzen Colette auch besser gehen.

Wie der CMC 6 hat auch der CMC 1 die Kabel fest im Griff. 200m mitttelmäßiges Multicore sind kein Auftrag - am anderen Ende kommt der Sound für mich ohne hörbare Verluste an. Das ist nur eines die vielen Details die einfach stimmen.

Für mich ist der CMC 1 genau so gut wie der CMC 6, nur viel handlicher.
quality
2
0
Report

Report