Selmer Supreme Alto Sax SE-ASUL

1

Alto saxophone

  • New bell and S-bow bore
  • Newly designed tone hole net
  • Completely optimised ergonomics
  • New definition of the keyways
  • Correction mechanism for better intonation of middle and high C#
  • Adjustable concentric 3-point S-bow bore
  • Smaller diameter of Bb and Bb-cup keys
  • Adjustable S-bow sleeve made of nickel silver
  • Directly coupled driver for right hand F#/F
  • Octave mechanism with Teflon bearings
  • Mechanism for little finger and left hand with new joint lever
  • Leather pad with special resonators without rivets
  • Metal thumb rest
  • Dark gold lacquer with Supreme engraving
  • Incl. Supreme case with backpack set, Selmer "Concept" mouthpiece (with ligature and capsule), microfibre cloth, neck strap and pull-through wiper for S-bow and body
  • Made in France
available since February 2021
Item number 515063
sales unit 1 piece(s)
Finish body Gold Lacquered
Finish Keys Gold Lacquered
Body Brass
Gravure Yes
Resonator Pad Leather
Case Yes
Case with Backpack System Yes
Mou Yes
Strap Yes
Wiper (Body) Yes
S Arc Wiper Yes
$5,690
The shipping costs are calculated on the checkout page.
In stock within 2-3 weeks
In stock within 2-3 weeks

This item is expected back in stock soon and can then be shipped immediately.

Standard Delivery Times
1
google translate de
Unfortunately there was an error. Please try again later.
A
Supreme ist wirklich supreme!
Aloha 12.04.2021
Ich war total überrascht, als ich mit etwas Verspätung im April hörte, dass Selmer ein neues Alto Sax auf den Mark gebracht hatte. Das SUPREME.
Sofort habe ich mir die Tests und Vorstellungen auf YouTube angeschaut. Leider konnte ich mit da nicht wirklich wegen der schlechten Aufnahmen einen Eindruck vom Klang machen, wenn auch die ganzen technischen Details und Verbesserungen deutlich und umfangreich besprochen wurden.
Niko von Thomann hat mir dann ein verfügbares Supreme gesendet.
Und ich muss sagen .... das Ding fühlt sich so anders und super gut an als das Serie III und das Reference 54 das ich habe.
Satter, solider, profesioneller und moderner.
Am Anfang hatte ich kurz Probleme mit dem Tief C und H. Es wabberte. Das hatte ich aber schnell raus, mann muss den Kiefer und Unterlippe stark entspannen, dann kommt der Ton voll.
Es war nur kurz ungewohnt, da dies bei Serie III und Reference nicht notwendig ist. Da spielt man sehr ähnlich durch die Oktaven durch.

Die Belohnung beim SUPREME ist dafür dieser unglaublich satte und tiefe Ton. Ab dem tiefen D scheint noch ein Register dazu zu kommen und es ist so super satt dass es eher an ein Tenor als an ein Alto Sax in dieser Lage erinnert.
Im Diskant kommt es klar und präzise und super leicht.

Wenn man das Sax selber spielt fällt einem der zwar Selmer typische aber doch satte Sound auf. Wenn man hingegen vor dem Sax steht wird man vor Begeisterung von dem nochmals satteren Sound regelrecht hinweggeblasen. Das Ding ist der Wahnsinn!!!! Ich glaube das gab es noch nie. Selbst mein Mark IV gläubige Sax Profi Freund war von diesem Selmer absolut begeistert.

Es handelt sich wirklich um eine eigenständiges Sax von Selmer. Es hat nicht viel mit den anderen zu tun. Man hört natürlich dass es ein Selmer ist. Aber es spielt sich etwas anders, es klingt anders, es hat einen wesentlich weiter Dynamik und auch die Tongestaltung ist etwas anders.
Von jemandem habe ich gehört, dass es für ihn sehr ähnlich zum Reference ist. Dies kann ich nicht bestätigen. Vor allem wenn man davor steht dann ist das Reference im Vergleich relativ dünn und leicht. Beim Spiel mit dem Supreme scheint eine Klangdimension dazu zu kommen, die das Reference - und auch alle anderen Selmer - nicht haben.

Ob es als Anfängersax geeigent ist? Wenn jemand die etwas größere Mühe am Anfang in Kauf nimmt und er sich nur ein Sax kaufen möchte und nicht erst ein Schülersax, so wird das auch gehen. Ein Serie III oder Reference werden am Anfang aber sicher deutlich einfacher zu spielen sein.

Das Supreme ist ein wirkliches Profi Sax. Wer es testet, sollte sich ein wenig Zeit lassen, um sich auf die Veränderungen einzustellen. Wer das macht wird aber sehr schnell die unglaublichen Möglichkeiten dieses Sax feststellen.

Ich habe es jedenfalls in mein Herz geschlössen und es macht fast schon süchtig es zu spielen.

Wie ich gehört habe bastelt Selmer auch an einer Tenor Version davon. Wann es kommt weiß ich nicht. Man kann aber auch hier gespannt sein.

Ich habe das SUPREME mit dem dunklen Goldlack, der wirklich super edel und schön ist. Silber und schwarz sollen wohl in Bälde folgen.

I love my SUPREME !!!!
response
sound
quality
features
9
0
Report

Report

YouTube on this topic