Customer center login
Country and Language

Supro David Bowie 1961 Dual Tone

10

Electric guitar

  • Ergonomically designed neck transition
  • Mahogany body
  • Glued maple neck
  • Fretboard: Pau Ferro
  • Blocks fretboard inlays
  • "Bowie" head plate insert with mirrored surface
  • Scale: 629 mm
  • Fretboard radius: 305 mm
  • 20 Frets
  • Pickups: 2 Supro Vistatone humbuckers
  • 2 Volume and 2 tone controls
  • 3-Way switch
  • T.O.M.-Style bridge
  • Chrome hardware
  • Colour: White
  • Includes Supro Premium gigbag and signed certificate of authenticity
Colour White
Body Mahogany
Top None
Neck Maple
Fretboard Pao Ferro
Frets 20
Scale 629 mm
Pickups HH
Tremolo None
Incl. Case No
Incl. Gigbag Yes
available since March 2019
Item number 456469
Artist David Bowie
Design Single Cut
Style Single Cut
Soundboard Mahogany
Pickup System HH
Incl. Bag 1
Show more
$769
The shipping costs are calculated on the checkout page.
Available immediately
Available immediately

This item is in stock and can be dispatched immediately.

Standard Delivery Times
1
94 Sales Rank
s
Canada Loves This Guitar!
sTmP 05.09.2020
This guitar made it safely to Canada in 4 days. It was securely packaged - not a scratch or nick. The guitar itself sounds great. Both pickups have distinctive tones. Beautiful tones. It has such a retro look, too. It has a solid feel without being heavy. I was a bit surprised to see the guitar marked as one of 500 instead of 400. But that is just a minor thing really. Overall, the guitar is just beautiful, sounds great, and makes me very happy. Would highly recommend.
features
sound
quality
2
0
Report

Report

k
Really nice fuzz tones
kostast 08.01.2021
The neck feels amazing.
It's heavy, but its playability compensates for it.
It sounds amazing with fuzzes. Both pickups are usable and have comparable output volume (beware they're not humbackers).
I'm surprised how versatile it can be, as it sounds great on heavy tones but also great for indie/pop rock tones.
Did I mention it looks cool too?
features
sound
quality
0
0
Report

Report

google translate fr
Unfortunately there was an error. Please try again later.
S
Une guitare qui promettait du rêve
Scoup 26.04.2021
Une magnifique pelle, des avis presque unanimes sur youtube ("une guitare de qualité, destinée aux professionnels", ...) pour au final un gros pétard mouillé !
Comme d'habitude avec Thomann, la guitare est arrivée très rapidement, bien emballée. A l'ouverture du carton, premier constat : quelques défauts esthétiques sur la guitare (taches sous la peinture du manche et du corps). Rien de rédhibitoire même si un peu décevant pour une guitare à ce prix. J'inspecte ensuite le manche : ici à nouveau un problème esthétique, une grosse tâche noire sur le bois ce qui lui donne un aspect sale. Plus grave, je constate qu'une frète dégueule de colle, ce qui laisse penser qu'elle a été rafistolée avec les moyens du bord : aussi moche qu'inacceptable. Viens ensuite l'inspection du chevalet, et là c'est le drame : l'une des vis qui fixe le chevalet au corps n'est pas enfoncé en entier, et apparait de travers. Je contacte mon luthier qui m'explique que c'est assez courant sur les guitares fabriquées en Asie, qu'il va probablement falloir boucher le trou pour en percer un nouveau. Bref qualité de fabrication déplorable.
Place à un essai à l'ampli : evidemment, la guitare est arrivée absolument pas réglée, ca frise de partout (mais vraiment de partout !). Si les micros ont un son vraiment sympa, le nombre de défauts accumulés sur cette guitare m'a décidé pour la première fois à renvoyer un matériel.
A noter également : cette guitare est supposée être limitée à 400 exemplaires (en attestent les différentes review sur youtube), hors la mienne est arrivée avec un numéro sur 500 exemplaires. Alors quoi, il y en eu 900 ? A n'y rien comprendre !
features
sound
quality
4
0
Report

Report

google translate de
Unfortunately there was an error. Please try again later.
G
Der Verkauf einer Sound-Ikone "Supro Dual-Sound" der Star-Ikone "Bowie" basiert auf "background"-Wissen - Supro macht das ausfüh
GibsonES335TDC 18.06.2020
Ich will hier die Verweise auf das "image" mit dem Erleben von sound "kurz" zusammenführen.
Sie ist ein Zeichen für jemand, der sie als Zeichen für dirty Pop der late50er/early60er nutze - der Pop-Musik als zeichenhaft verweisende selbstreferentielle Musik der Post-Moderne etablierte. Was sich wie ein musikwissenschaftlicher Text liest kommt (einfacher) als bewerbende Beschreibung eines Tributes anlässlich des Geburtstages im Jahr 2019 von David Bowie ausführlicher vor als die Beschreibung der Gitarre als Instrument selbst. Nun ist diese Gitarre in ihrer Urform selbst ein kommerzielles Produkt, das in der Einfachheit der vielen damaligen warehouse-guitars allerdings mit Attitüden eines Instrumentes auftrat - in der Form der LP, mit dem Anschein von HH-PUs.
Bowie verweist mit seinem Cover-Foto zu "new killer star" (von Supro mit "reality" und Bowie?s Frage nach Realitäten in Zusammenhang gebracht), das die Gitarre und nicht ihn in den Blickpunkt stellt, auf das Cover von Link Wrays "Rumble" (allerdings Version 1982) - er verweist damit auf den pre-punk, den Bowie als glam-post-punk gelebt und als verweisende Kunstfigur intellektualisiert hat.

Nun, verweist die Signature-Gitarre in ihrem sound auch darauf? Ja! Sie klingt, leider nur bei angeschlagenem volume-knob, robust mittig (in allen drei PU-Stellungen) wie eine under-wound single-coil-guitar, der Mahagony-Korpus und verleimte Hals bringen sustain - dennoch, sie ist als "Schlag"-Gitarre ihrer Zeit perkussiv und fordert hohe Spielkraft; allerdings mit der Vorsicht, nicht die "Schlag-"Hand in ihrer "natürlichen Bewegung" am dort angebrachten 3-point-blade-switch wund zu schlagen - sie fordert power nicht nur in den Armen, ihr enormes Gewicht fordert den gesamten Körper.

Ich hätte den Mut gehabt, der Gitarre den Holzsteg wiederzugeben (zumindest als Wahl mitzugeben), der perkussive Klang wäre möglicherweise mehr supro-"harsh" geblieben und weniger metallen geworden wozu auch das der Saitenfrequenz entsprechend stufenförmige Blech-tailpiece beitragen dürfte.

Das Spielgefühl ist das einer "Rhythmusgitarre" eng am Körper - die linke Hand braucht nicht ausladend am "hautnahen" satin-finished Hals greifen, fehlende Exaktheit wird durch das (lediglich im Spielgefühl) "wide" board und seine geringe Krümmung kompensiert - Ein Spielgerät zum "rough playing" und nicht für nuanciertes Solo-Spiel oder Spiel, das die Feinregelung der in Reihe eng gesetzten Volume-/Tone-Regler braucht - somit: sie hält im Sound und im Spielgefühl das, worauf sie als Ikone verweist!

Warum hab ich sie als Guitar-Theoretiker und Praktiker gekauft? Weil ich all die "stories" die Pop ausmachen selbst erfahren möchte - diese Erfahrungen sind hier stimmig. Der Preis ist vermutlich nur für West-Menschen "fair"; etwas "unfair" für KonsumentInnen ist allerdings die Bewerbung der "Einzigartigkeit" und die verkaufte Praxis: 400 handsignierte Exemplare mit Zertifikat - mein Exemplar hat die Produktions-Nummer 74/500 (?1?) und kein Zertifikat im coolen und stabilen Supro-gig-bag.

Ich hab bei Thomann so manche meiner Räume füllenden Gitarren gekauft - eines war und ist immer "schön": persönliche Betreuung, Verständnis für meine Sonderwünsche und jede Form von Entgegenkommen - danke!
features
sound
quality
3
2
Report

Report

YouTube on this topic

Need help?