Yamaha CG182SF

12

Classical Guitar

  • Solid top: Engelmann spruce
  • Cypress back and sides
  • Nato neck
  • Ebony fretboard
  • Scale: 650 mm
  • Nut width: 52 mm
  • Bridge: Rosewood (Dalbergia latifolia)
  • Gold-plated hardware
  • Colour: Natural
available since July 2012
Item number 290512
sales unit 1 piece(s)
Cutaway No
Top Spruce
Back and Sides Cypress
Pickups No
Fretboard Ebony
Nut width in mm 52,00 mm
Scale 650 mm
Colour Natural
Case No
Incl. Gigbag No
Back and sides Cypress
B-Stock from $465 available
$499
The shipping costs are calculated on the checkout page.
In stock within 2-3 weeks
In stock within 2-3 weeks

This product is expected back in stock soon and can then be shipped immediately.

Standard Delivery Times
1
l
Round the house guitar
langball 03.07.2020
I have been playing classical as a hobby for 20+ years. I got this as a 'round the house' guitar, for practice and doodling. Unlike the concert guitar, this lives on the stand for whenever moments. It's a brilliant piece of kit and, as far as I am concerned, a real fun instrument to play. Stick a capo on it and, wow, so much bounce. Totally recommend for beginners as the action is low. Very much recommended for those who practice for an hour or two daily as the low action will help build hand muscles quickly, reduce fatigue and allow you to practice for that little bit longer. AND it looks great as a piece of furniture!
No real cons given the price. It is not a concert instrument, but could be used for a pub/coffee shop or weddings - if you are more of a strummer type. As a flamenco, well.... its well made and will take a beating. I imagine given the solid price top that this instrument all develop a bit of personality as it ages. Totally recommend this guitar.
features
sound
quality
0
0
Report

Report

O
Amazing piece of equipment for such low price
OzgurY 19.06.2020
I have been playing guitar for almost 16 years now, many different styles in fact ranging from death metal to blues, even classical at some point. I have recently developed an interest into flamenco and was looking for a beginners guitar, for a while I was between the Cordoba F7 and Yamaha CG182SF. As I already own three other Yamaha's I have chosen Yamaha again as expected and what a fantastic choice this was. This guitar absolutely amazing and great fun to play. The action is a little bit high for my taste but it's not too difficult to sand down the saddle a little bit. If you're looking for a beginners flamenco guitar, I would definitely recommend this one.
features
sound
quality
1
0
Report

Report

google translate de
Unfortunately there was an error. Please try again later.
g
Sehr wertige und vielseitige Gitarre
guitarhero1981 08.08.2012
Ich habe mir diese Gitarre bestellt, da auf der Homepage des Herstellers zu lesen war, dass die Konstruktion in Details im Vergleich zum Vorgängermodell Cg 171 SF zur Klangverbesserung verbessert wurde.Die Gitarre besticht durch extrem prägnante Höhen, wuchtige Bässe sowie tadellose Verarbeitung, wie man sie selbst von wesentlich teureren Modellen nicht zwangsläufig kennt. Des Weiteren ist sie musikalisch sehr universell einsetzbar. Über spanische Literatur und Flamencolicks, die dank der flachen Saitenlage sehr leicht und schnell von der Hand gehen, brauch ich nicht zu reden. Das verseht sich von selbst. Aber mittlerweile gebe ich auf diesem Instrument mein ganzes Bach-Repertoire zum Besten, da dieser spröde, sustainarme Ton dem Idiom der Laute meiner Meinung nach viel näher kommt, als bei meiner Hauptgitarre (die immerhin aus den Händen eines bekannten deutschen Gitarrenbauers stammt und schätzungsweise das 10fache gekostet hat). In diesem Sinne... Ich gebe in allen Punkten höchste Zufriedenheit.
features
sound
quality
7
0
Report

Report

google translate de
Unfortunately there was an error. Please try again later.
C
Blonde Geisha
Classic_G 14.09.2013
1. Was ich wollte:

Mein geliebtes Hobby zu reanimieren.

Entsprechend der Ernsthaftigkeit sollte es"vernünftiges" deutlich über Brennholzqualität sein; Preisobergrenze bei 500 Euronen.

2. Vor Ort oder Online?

Die Vor- und Nachteile beider Varianten dürften bekannt sein.

Meine Persönlichen Gründe:

(a) Preiswürdigkeit von Thomann nicht nur im Vergleich mit Händlern vor Ort (Hamburg), sondern auch im Vergleich zu anderen Online-Anbietern.

(b) Exzellente Service bei Thomann.

3. Warum genau diese Gitarre?

Bei einem Online-Kauf ohne Testmöglichkeit, ist es m.E. eine gute Idee den Kreis der Kandidaten auf Produkte von mir bekannten Markenherstellern zu begrenzen. Yamaha einen guten Namen und daher nach langem Überlegen Yamaha und speziell diese Gitarre, weil ich Instrumente aus hellen Hölzern besonders mag.

4. Anlieferung

Eine Woche Lieferzeit und ein Paket, welches aussah, als hätte man damit Fußball gespielt.

Thomann hatte daran aber keine Schuld; das Paket ging noch am Tag der Bestellung dort zur Post. Verbockt haben es dann offensichtlich der überforderte und gewaltbereite Paketdienstleister.

Thomann kannte so etwas wohl schon und hatte die Original-Verpackung mit einer eigenen, stabilen Umverpackung versehen, so dass die Gewalt-Exzesse folgenlos blieben. Tolle Idee!

5. Sichtkontrolle: Verarbeitung

Alles sehr sauber verarbeitet. Keine Leimnasen, keine ausgebesserten Stellen, keinerlei Beschädigungen, alle Anbauteile (Steg, Mechaniken) tadellos verarbeitet.

Da die Gitarre Naturfinish hat, habe meinem neuen Schätzchen gleich eine Ganzkörper-Streicheleinheit verpasst, um die die Qualität der Oberflächen-bearbeitung zu beurteilen.

Ergebnis: Außer im Taillen-Bereich der beiden Seitenteile, wo die Oberfläche minimal rauher ist, findet man auf dem gesamten Korpus eine feine, seidenmatte Rauhigkeit vor. Aber der Unterschied ist wirklich nur minmal (ca. 1/100 mm), optisch nicht sichtbar und beeinflusst mit Sicherheit nicht den Klang.

Auf den Fotos schwer zu erkennen, aber vorhanden: Ober- und unterhalb des Schalllochs gibt es einen von der Größe her großzügig bemessenen und sauber aufgeklebten transparenten Schlagschutz, so dass auch die Freunde des Flamenco fröhlich auf dem Instrument herumtrommeln können ohne dessen Optik zu demolieren :-)

Obwohl in China hergestellt, scheint die Yamaha-Qualitätssicherung also gut funktioniert zu haben!

6. Klangreinheit

Habe getestet, nachdem die Saiten eingespielt waren. Bevor man die armen Thomänner/frauen mit Beschwerden über Bundunreinheiten nervt, sollte man sich zunächst ein wirklich gutes, d.h. genaues Stimmgerät kaufen!!

Bei Verwendung des besagten Stimmgeräts und sorgfältigem Stimmen ist die Gitarre sowohl Oktavrein (Grunton und Flageolet-Ton im 12. Bund jeder Seite sind gleich) als auch Bundrein bis zu 12. Bund.

Letzteres stellt man ja bekanntlich dadurch fest, indem man jeweils zwei benachbarte Seiten auf verschiedenen Bünden so greift, dass beide theoretisch denselben Ton haben und auch praktisch beim gleichzeitigen Anschlagen ohne Schwebungen miteinander klingen.

Daher: Alles OK, es gibt nichts zu meckern!

7. Mechaniken, Saitenlage & Klang

Vorschlag: Yamaha sollte bei den Originalseiten mal die Marke wechseln. Die Saiten haben sich noch tagelang gedehnt; beim Spielen musste ständig nachstimmt werden. Die tiefen Saiten schlugen beim ganz normalen Akkordspiel in den niedrigen Lagen ständig auf die Bünde, d.h. sie schnarrten. Und nach gerade mal 3 Wochen war die A-Seite schon gerissen.

Das reichte dann: Einen Satz Augustine high tension aufgezogen; danach kein Schnarren mehr und nach einem Tag waren die Saiten eingespielt mit nur minimalem Nachstimmen danach.

Die Mechaniken funktionierten dann sehr ordentlich. Beim Stimmen kein Geknacke und mit kleinen Drehungen stimmt man sehr genau. Der Ton der Saite wird beim Spielen über längere Zeit sehr gut gehalten. Auch nach einigen Tagen Nichtbenutzung ist meist nur wenig Nachstimmen erforderlich.

Die Saitenlage ist für eine "Konzertante" recht niedrig, daher wohl auch das anfängliche Schnarren mit ungeeigneten Saiten.

Klang ist wie Weingeschmack subjektiv. Bei mir: Sehr einheitliche Klangdynamik von den hohen zu den tiefen Saiten, keine Auffälligkeiten bei der Lautstärke/Klangfarbe einzelner Seiten.

7. Fazit:

Trotz der 460 Euronen viel Gitarre für's Geld. Verarbeitung und Klang tadellos und von der Optik her eine Schönheit. Würde mir die Gitarre jederzeit wieder kaufen, dann aber ein Modell mit Lackfinish wählen. Naturfinish ist anfälliger für Verschmutzung und schwieriger zu pflegen.
features
sound
quality
2
0
Report

Report