the t.bone MS 70

42

Pop Killer

  • Can be easily mounted
  • Height adjustmentable - can be easily adapted to the respective size of the microphone
available since January 2019
Item number 445886
sales unit 1 piece(s)
Component type Popkiller
$11.40
The shipping costs are calculated on the checkout page.
In stock
In stock

This product is in stock and can be shipped immediately.

Standard Delivery Times
1
B
Cheap as heck
Bors 22.05.2021
It is flimsy and cheap, but it removes the pop sounds, which is all it needs to do, so it is well worth the money.
quality
0
0
Report

Report

TV
Perfect!
Toon Vereecken 31.08.2021
I used it for building up a radio station. Did the job very nice!
quality
0
0
Report

Report

W
Great value for money
WSMF 26.03.2020
Does what is needs to do, pretty cheap to boot.
For this price, it's tough to beat.
quality
0
0
Report

Report

google translate de
Unfortunately there was an error. Please try again later.
N
Nach Umbau zu gebrauchen
Netsrak007 18.05.2019
Ich habe diesen Popkiller für das günstige Fun Generation USB One gekauft, mit dem ich seit einiger Zeit einen Hobby-Podcast aufnehme.
Wie bei fast allen Großmembranmikrofonen, waren auch hier die Konsonantenlaute teilweise störend und dieses MS70 passt von der Anbringung und Abmessungen sehr gut.

Bei der Nachbearbeitung fiel mir auf, dass, ein permanentes „Zisseln“ in der Stimme zu hören ist, was ohne diesen Popschutz nicht zu hören war.
Von der Rückseite des MS70 sieht man ein enges Drahtgitter, von der Vorderseite eine Folie, auf der t.bone (Thomann) sein Logo prominent platziert hat. Nach einiger Überlegung könnte diese Soundveränderung nur von der Folie kommen, die durch den Sprachschall gegen das Metallgitter vibriert und diese Störgeräusche verursacht.

So habe ich kurzentschlossen „handfest“ das Drahtgitter samt Folie aus der Halterung genommen. Falls es kaputt gegangen wäre, hätte ich den doch recht günstigen Preis als Lehrgeld verbucht.
Ich habe dann die Folie von dem Drahtgitter getrennt, die zum Glück nur am Rand verklebt waren. Danach habe ich das Gitter wieder in die Halterung geprokelt und die überflüssige Folie fachgerecht entsorgt.

Siehe da: keine Soundveränderungen mehr, bei immer noch zufriedenstellender Popreduktion. Jetzt mag ich diesen Popkiller sehr.
Vielleicht ist dies auch ein Tipp an Thomann selbst, auf die Werbefolie ganz zu verzichten, dann könnte er eine Höchstwertung bekommen.
quality
7
0
Report

Report