Focusrite Vocaster Two

1

Podcast USB Audio Interface

  • Auto Gain function for level adjustment
  • Enhance function with 3 presets
  • Over 70 dB gain
  • Phantom power: +48 V
  • Mute button
  • Telephone and camera connection
  • Stereo loopback
  • Easy Start Tool
  • Master gain control
  • Master volume control for speakers and headphones
  • 6 RGB-backlit and 2 non-illuminated tactile buttons
  • 2 Microphone inputs: XLR
  • 2 Monitor outputs: 6.3 mm jack balanced
  • 2 Stereo headphone outputs: 6.3 mm jack
  • 1 TRRS phone jack: 3.5 mm jack
  • 1 TRS camera output: 3.5 mm jack
  • USB-C socket
  • Class Compliant
  • Power supply via USB 3.0 bus 5 V at 900 mA 4.5 W or via external USB power supply 5 V at 1,000 mA (not included in the delivery)
  • Dimensions (W x H x D): 224.5 x 50.5 x 113 mm
  • Weight: 420 g
available since June 2022
Item number 544870
sales unit 1 piece(s)
Recording / Playback Channels 2x2
Number of Mic Inputs 2
Number of Line Inputs 0
Number of Instrument Inputs 0
Number of Line Outs 2
Headphone Outs 2
Phantom power Yes
Number of S/PDIF Connectors 0
Number of ADAT Connectors 0
Numer of AES/EBU Connectors 0
Number of MADI Connectors 0
Ethernet 0
MIDI interface No
Word Clock 0
Max. sample rate (kHz) 48 kHz
Max. resolution in bit 24 bit
USB Bus-Powered Yes
Incl. power supply No
USB Version 3.0
Depth in mm 113 mm
Connection Format USB port Type C
Included in delivery USB cable
Zero latency monitoring 1
Show more
$277
The shipping costs are calculated on the checkout page.
In stock
In stock

This item is in stock and can be dispatched immediately.

Standard Delivery Times
1
google translate de
Unfortunately there was an error. Please try again later.
H
Leicht ... zu verstehen
Hörbert 23.07.2022
Der größte Vorteil im Vergleich beispielsweise zum Rodecaster Pro 2 ist für mich, das der Vocaster in jede Tasche passt. Auf die Suche nach passenden Einstellungen für Sprachanwendungen muss man sich auch nicht begeben. Für normale Ansprüche reichen die Enhance-Presets und das enorm hilfreiche Autogain aus. Als Vergleich dient mir ein Apollo-Interface, bei dem ich deutlich mehr ausprobiert habe (und es immer noch tue), bis ich zufrieden war. Ist zwar eine andere Liga, wenn es passt, aber da musste ich als Technik-Laie erstmal hinkommen. Der Vocaster bietet gute Ergebnisse, auch ohne viel Tontechnik-Wissen. Das SM7B kriegt genug Verstärkung ab. Das Rauschen hält sich in Grenzen. Andere Mikros sind entsprechend leichter zu handeln. Und da ich sowieso bereits mit Hindenburg arbeite, fiel das Einarbeiten denkbar kurz aus. Für mich eine gute mobile Recording-Lösung, die das Konzentrieren auf Inhalte leichter macht. Pegelmeter im VocasterHub wären toll. Noise Gate fände ich auch schick. Deswegen bei Features und Sound nur vier Sterne. Aber für den ersten Wurf gelungen. Fazit: Mobil und einfach einzustellen für Sprache, eben leicht zu verstehen.
quality
features
handling
sound
1
0
Report

Report