Harley Benton B-35BK Acoustic Bass S B-Stock

1
B-Stock with Full Warranty
Return that may have slight traces of use.

5-String Acoustic bass

  • Body: Super jumbo with cutaway
  • Top: Spruce
  • Bottom and sides: Sapele mahogany
  • Neck: Mahogany
  • Fretboard: Roseacer (thermally treated maple wood)
  • Dot fretboard inlays
  • 22 Frets
  • Scale: 864 mm
  • Nut width: 47 mm
  • Dual action truss-rod
  • Roseacer bridge (thermally treated maple wood)
  • Cream coloured bindings
  • Chrome-plated die-cast tuners
  • Stringing from factory: .045 - .130
  • Built-in pickup with 4-band EQ and tuner
  • Colour: Black high-gloss
available since February 2013
Item number 312168
sales unit 1 piece(s)
Colour Black
Top Spruce
Back and Sides Sapele
Neck Sapele
Fretboard Roseacer
Frets 22
Scale Longscale
Nut width in mm 47,00 mm
Pickup System Yes
Incl. Case No
Inc. Gigbag No
Also available as brand new product $158
$123
The shipping costs are calculated on the checkout page.
In stock
In stock

This item is in stock and can be dispatched immediately.

Standard Delivery Times
1
google translate de
Unfortunately there was an error. Please try again later.
F
Billig Bass ganz groß?
Frank183 03.09.2013
Zugegeben ich bin Schlagzeuger und wollte einmal ein ein neues Instrument hineinschnuppern, aber ...
Ich mag den Bass.

Man sollte wissen, dass ein Akustikbass schon mehr Griffgeräusche produziert, als ein vergleichbarerer E-Bass (wusste ich vorher nicht). Ein normaler E-Bassverstärker geht, ein Akustikgitarren Verstärker geht wirklich besser.
Nun stellt sich bei diesem Model aber das Problem, dass der sich der m.E. notwendige Druck erst bei höheren Wattzahlen einstellt. Es wird also ein relativ teurer Akustikverstärker (Marschal AS 100, Roland AC 60/ AC90 ) notwendig, um auf der Bühne bestehen zu können.
Bei Akustiksessions reicht mir mein Roland Micro Cube Bass RX. Dann darf die Westerngitarre auch etwas lauter sein.
Ich spiele den Bass aber eh am häufigsten zuhause unplugged, wo er keine Nachbarn stört.
Und ich mag den Klang. Wenn Profis am Mischpult sind bekommen die i.d.R. auch einen tollen PA-Klang hin.

Nach dem Kauf habe ich erfahren, dass man besser mit einem 4Saiter beginnen sollte, was ich nur bedingt nachvollziehen kann. Ich gewöhne mich einfach daran bei den meisten Liedern die obere Saite nicht anzuspielen.
Ich habe auch keine größeren Probleme mich auf die etwas größeren Griffabstände (im Verhältnis zu meiner Konzertgitarre) umzugewöhnen. Aber Ich bin s.o. Schlagzeuger. Mein Gitarrenniveau begrenzt sich auf Lagerfeuerlieder & Evergreens.

Ich finde ihn im Verhältnis zum Preis auch sehr ordentlich verarbeitet, die Lackierung ist in Ordnung (klar geht das auch besser, ist aber in Anbetracht des Preises mehr als in Ordnung).
Der Bass stinkt nicht sonderlich nach dem Auspacken (Stichwort: "Lösungsmittel") und bei einem Vergleich zu einem hochwertigen Stimmgerät, bleibt das selbige im Gigbag. Das eingebaute Stimmgerät funktioniert gut, der Equalizer arbeitet nach meinem Empfinden recht grobmotorisch, aber brauchbar.
Der ganze Bass ist von den Einstellmöglichkeiten ok Saiten Stimmen & gegen andere Saiten austauschen (bringt m. E. am meisten) und die Halskrümmung angleichen.
Aber ich bin zufrieden und komme gut mit dem Instrument klar.

Der erste gelieferte Bass hatte allerdings eine kleine Macke, die vom freundlichen Thomannteam aber sofort gegen einen Neuen ausgetauscht worden ist.
Ich habe am Bass Geschmack gefunden und überlege mir für die Bühne zusätzlich einen Einsteiger E-Bass anzuschaffen.
Wie gesagt, ich mag das Ding, zumal ich für den Preis keine Alternative habe finden können.
quality
features
sound
4
2
Report

Report