Dunlop JH F1

40

Effect Pedal for Electric Guitar

Once frowned upon - back in the day, only real tube sounds were permitted - but today totally in again: the classical distortion pedal. This doesn't refer to tube-like sounding overdrives or distortion pedals, but really the classic fuzz boxes of the late 60s.

One of the first, and certainly the best known fuzz effect, is the Fuzz Face, which Jimi Hendrix used to drain every last drop of power from his Marshalls on full blast. But also contemporary guitar heroes like Eric Johnson used it to give their sounds a special note.

Since then there have been several clones: the Dunlop JH F1 is a detailed reproduction of the Dallas Arbiter Fuzz Faces and reproduces the old sound 1:1.

  • Fuzz
  • Detailed reproduction of the "Dallas Arbiter FuzzFace"
  • With BC-108 silicon transistor
  • Hand-wired
  • Original housing, switches and buttons
  • Only battery operation possible
available since December 2007
Item number 114853
sales unit 1 piece(s)
Overdrive No
Distortion No
Fuzz Yes
Metal No
$159
The shipping costs are calculated on the checkout page.
In stock
In stock

This item is in stock and can be dispatched immediately.

Standard Delivery Times
1
google translate fr
Unfortunately there was an error. Please try again later.
r
un effet de légende
rub 17.06.2011
un effet de plus dans ma collection pourtant aucun pédalier ne reproduit ce grain si particulier le fuzz a la jimi hendrix est bien là!
avec une configuration stratocaster usa marshall 100watt on s'y croirais.
certes cet effet peut paraître un peu cher mais cela fait parti des choses dont on ne se lasse pas en une vie.
seul bémol pas de prise d'alimentation 9 volts externe.mais on est là avec un effet vintage .
autre réglage possible sans pousser le gain,c'est la possibilité de donner du corp
en son clair crunch léger a votre guitare; j'utilise maintenant cet effet de avant un overdrive .
a voir car tout est dans la nuance avec ce genre d'effet.
features
sound
quality
handling
1
0
Report

Report

google translate de
Unfortunately there was an error. Please try again later.
SH
Jimi läßt grüßen
Slash Hendrix 23.01.2011
Twin Reverb, Strat oder Paula mehr braucht es nicht ! Absoluter geiler Sound. Von "Smells like teen spirit" bis "the wind crys mary" ! Der Fuzz Regler sollte immer voll aufgedreht sein und die Verzerrung mit dem Volumen Poti der Gitarre reguliert werden. Der Klang ist fetter und frischer und wärmer und einfach anders wie die Standart Overdrive / Distortion Pedale dies so gibt!

Ich liebe diese Teil ! Komme mir vor wie Jimi Page oder Hendrix in den goldenen 68 ern ;-) Habe mir einen Battery clip besorgt der in ein T-rex Chameleon geht, da das Teil keinen DC Input hat, nur Batterie und die mag ich nicht ! Wenn man das Volumenpoti der Gitarre auf 0 zugedreht hat, kann man gelegentlich schonmal ein Radio Programm aus seinen Amp Speakern hören, was bei Volumen 1 auch schon wieder weg ist. Wenn ma das Teil aufschraubt sieht man eine super verarbeitung allerdings könnte das Gehäuse kleiner sein...wäre dann aber nicht mehr original Tellerminenstyle...und der gehört einfach dazu !

Hatte mal ein Fulltone 69 Fuzz und EHX Big Muff, aber dieses Teil ist der absolute Oberhammer. Wenn Fuzz dann nur dieses hier !
features
sound
quality
handling
1
0
Report

Report

google translate es
Unfortunately there was an error. Please try again later.
N
Bueno, si lo conectas a un marshall .
Ninguno 10.08.2018
Hace falta un marshall , pantallas , pedales como chorus , wha y una fender strat vintage ,entonces con dominio del acople o re alimentación , nos puede bajar el duende de la guitarra eléctrica, JH.
features
sound
quality
handling
0
0
Report

Report

google translate de
Unfortunately there was an error. Please try again later.
T
Das muss so!
Thomas642 12.02.2010
Dieses Fuzzface klingt wie ein Fuzzface (im Gegensatz zu dem roten, billigeren.)
D.h.: Singlecoil-Gitarre in das Fuzzface, beide Regler auf Rechtsanschlag, Wah-Wah davor oder dahinter je nach Geschmack, und dann in einen vollaufgerissenen Plexi-Marshall o.ä. Man hört genau den Sound der späten Hendrix-Liveaufnahmen.

Bei vollaufgedrehtem Gitarrenpoti ein endlos singender, leicht matschiger und künstlicher, dabei aber enorm musikalischer Ton. Wenn man das Gitarrenpoti zurückdreht, bricht die Verzerrung zusammen, und es ensteht ein aggressiver, glasklarer Sound, bei dem im Hintergrund ein merkwürdiges Bröseln mitschwingt. Wie gesagt, hört Euch Hendrix 69/79 live an und Ihr wisst, was ich meine.
Das kann man mögen ( ich liebe es!!!) oder auch nicht.

Was nicht geht:
Das Fuzzface vor einen cleanen Transistor- oder Digitalamp hängen. Klingt sehr sehr merkwürdig. Vielleicht aber für manches kranke Gemüt genau der Bringer;) Dass das Gerät keinen Netzteilanschluss und keine LED hat, ist technisch bedingt. Wenn man diese hinzufügen würde (wie auch einen Eingangsbuffer wie bei dem MXR Fuzz), würde sich der Sound ändern. Das muss so!

Unverständlich dass ein anderer User schrieb, dass sich ruckzuck die Gummiplatte löst. Einfache Lösung: Sekundenkleber drunter, andrücken, fertig. Habe ich jetzt die Garantie aufs Spiel gesetzt ? ;)
features
sound
quality
handling
1
0
Report

Report

YouTube on this topic