Ibanez RGRTB621-BKF

5

Ibanez RGRTB621-BKF; RGRT electric guitar; iron label series; body: nyatoh; neck: 5-pc. maple/walnut; fingerboard: ebony (diospyros crassiflora); neck mount: neck through body; neck shape: nitro wizard; 24 jumbo frets; nut: plastic; nut width: 43 mm (1,69"); scale: 648 mm (25,51"); fingerbard radius: 400 mm (15,75"); thickness at 1st fret: 19 mm (0,75"); thickness at 12th fret: 21 mm (0,83"); pickups: DiMarzio Fusion Edge humbucker (bridge), DiMarzio Fusion Edge humbucker (neck); controls: volume, tone, dyna-MIX10 switching system; switch: 5-way; bridge: monorail; hardware finish: black; tuners: Gotoh MG-T locking; colour: black flat; stock strings: Daddario EXL110 .010 - .046

available since May 2022
Item number 533418
sales unit 1 piece(s)
Color Black
Body Nyatoh
Top None
Neck Maple, Walnut
Fretboard Ebony
Frets 24
Scale 648 mm
Pickups HH
Tremolo None
incl. Bag No
incl. Case No
$1,084
The shipping costs are calculated on the checkout page.
Available at short notice (usually 2-5 days)
Available at short notice (usually 2-5 days)

This product has been ordered and is expected to arrives in the next few days.

Standard Delivery Times
1
Tm
Amazing guitar
Thrash master 18.05.2022
Really good quality and amazing sound , amazing service
features
sound
quality
2
2
Report

Report

google translate de
Unfortunately there was an error. Please try again later.
PD
Für mich leider enttäuschend
Peter Dorian 24.02.2023
Für ein Metal-Projekt im Studio habe ich auf Thomann lange nach einer geeigneten Gitarre im Budget gesucht. Nach einiger Recherche stieß ich auf diese Ibanez aus der Iron Label Reihe.

Auf die Vorfreude folgte bei Ankunft des Instruments große Enttäuschung. Die erste Betrachtung im Augenschein zeigte:
- die Saiten verlaufen nicht sauber über den Poles des Bridge-Humbuckers (für den Sound irrelevant, aber es ist optisch sehr auffällig gewesen und unschön)
- jede Saite hat eine eigene Mini-Bridge, diese waren alle überhaupt nicht richtig parallel, teilweise nicht mal ganz reingeschraubt
- außerdem waren die Stellschrauben der Bridge auf Anschlag, das heißt, man konnte die Intonation überhaupt nicht mehr anpassen – mein Gitarrenbauer hat die Bridge dann quasi mit neuen Bohrungen ein paar Millimeter Richtung Hals verschoben und dann klappte das
- die Aussparungen für die Humbucker sind sehr grob gefräst und waren nicht mal glatt geschliffen (es wurde einfach drüber lackiert)
- der matt schwarze Farbauftrag weist einige kleine Flecken, Bläschen und eingeschlossene Körnchen auf, was den Gesamteindruck noch schlechter macht
- Instrument war ab Werk sehr schlecht eingestellt

Um ein ausgewogenes Bild zu geben, hier auch die Punkte, die mir am Instrument gefallen:
+ die Gitarre hat einen schönen Korpus im klassischen Ibanez-Strat Design
+ vergleichsweise leicht und nicht kopflastig
+ das Griffbrett ist sehr ebenmäßig und glatt für eine gute Bespielbarkeit
+ die Hardware fühlt sich sehr wertig an (5-Wege-Schalter, Knobs, Locking-Tuner, Input-Buchse)
+ der zusätzliche Schalter für weitere Pickup-Modi ist spannend, macht aber klanglich am Ende kaum einen Unterschied
+ der Hals liegt gut in der Hand und hat ein angenehmes Profil
+ die Pickups liefern ein kräftiges und rauscharmes Signal

Mein Fazit:
Bislang habe ich maximal Gitarren für 600€ gekauft und war damit auch immer zufrieden. Ich dachte, bei einem Kaufpreis von 1.200€ dürfte ich deutlich bessere Qualität erwarten. Im Vergleich hatten alle meine günstigeren Gitarren ein sauberes Finish und ordentlich ausgefräste Löcher für die Tonabnehmer. Thomann hat mir aufgrund der optischen Mängel einen 10% Nachlass (120 Euro) gewährt, der allerdings im Nachgang durch besagte Bridge-Anpassung draufging.

Der Kundendienst von Thomann war allerdings sehr hilfreich und hat mich die Gitarre ausgiebig testen lassen. Hätte ich das mit der Bridge vorher gewusst, hätte ich sie wahrscheinlich doch zurückgeschickt.

Ich habe mir das Instrument zum Geburtstag gegönnt und hätte mir eine reibungslosere Erfahrung gewünscht. Vor allem von einem lange etablierten Hersteller wie Ibanez hätte ich diese Qualität nicht erwartet. Daher empfehle ich weder dieses Instrument noch Ibanez künftig weiter.
features
sound
quality
3
0
Report

Report

google translate de
Unfortunately there was an error. Please try again later.
S
Sirko 20.10.2022
Die RGRTB621-BKF ist meine erste moderne Gitarre. Ich habe bisher immer mehr zu traditionelleren Modellen von Gibson, Gretsch, Duesenberg o.ä. tendiert. Das war ein Fehler. Ich spiele die Gitarre jetzt seit einigen Monaten im Proberaum und auch live und bin rundum zufrieden. Mittlerweile ist sie meine erste Wahl bei fast allen Gelegenheiten.

Zum Äußeren:
Das Ding ist schwarz.

Zur Verarbeitung:
Sehr gut! Die Bünde sind sauber abgerichtet. Das Finish ist makellos. Das Setup war out of the Box gut, nicht perfekt, aber da ich ohnehin relativ dicke Saiten spiele (Drop Tuning), musste Ich sowieso ein Setup vornehmen. Die Poties und Schalter fühlen sich wertig an.

Features und Performance:
Sehr gut! Die RG ist Stimmstabil und dank der längeren Mensur im Vergleich zu z.B. Gibson, sind Droptunings kein Problem (Drop C# geht auf jeden Fall). Die Bespielbarkeit ist hervorragend, obwohl sich der Hals relativ dick anfühlt. Die Pickups erzeugen in allen Konfigurationen einen transparenten Sound. Da matscht nix und es wird auch nie zu höhenlastig. Die 10(!) möglichen Pickupkonfigurationen sind nice to have, aber realistisch nutze ich davon nur zwei. So richtig zum tragen kommt das ohnehin nur, wenn man clean spielt und das kommt bei mir im Bandkontext eher selten vor.

Fazit:
Das Preis Leistungsverhältnis stimmt hier auf jeden Fall. Und auf der Bühne ist die Gitarre ein Hingucker ;)
Das einzige Manko ist der bescheuerte Name.
features
sound
quality
5
0
Report

Report