seventy years logo
Join Thomann's Anniversary! We award your loyalty with special offers! Get your deals

Miraphone 54L 1102 AE30 Baritone

5

Bb Baritone

  • Anniversary Edition 2006
  • Model: Loimayr
  • 4 Valves
  • Rotary valves
  • ATV system
  • Trigger on main tuning slide
  • Gold brass body
  • Bell Ø: 290mm
  • Gold brass leadpipe
  • Conical rotary valves
  • CPU ball joints
  • Bore: 14.7 mm bore
  • Completely silver-plated with 24K gold-plated fittings
  • Includes BT06 mouthpiece
  • Case not included
Available since July 2006
Item number 196080
Sales Unit 1 piece(s)
Number Of Valves 4
Bell (Material) Gold Brass
Finish Silver Plated
Bore Size 14,7 mm
Incl. Case / Gigbag No
B-Stock from $7,299 available
$7,899
The shipping costs are calculated on the checkout page.
In stock
In stock

This product is in stock and can be shipped immediately.

Standard Delivery Times
1

5 Customer ratings

5 / 5

You have to be logged in to rate products.

Note: To prevent ratings from being based on hearsay, smattering or surreptitious advertising we only allow ratings from real users on our website, who have bought the equipment from us.

After logging in you will also find all items you can rate under rate products in the customer centre.

response

features

sound

quality

3 Reviews

google translate de
Unfortunately there was an error. Please try again later.
W
Ein "fast" perfektes Instrument
WePa 19.05.2010
Seit jetzt zwei Jahren spiele ich nun das Miraphone 54L Jubiläumsbariton. Es hat mich in jeder Hinsicht überzeugt. Die Ansprache ist in allen Lagen sehr einfach, präzise und sehr gut. Dies erreichte ich aber erst nach dem Wechsel des Mundstücks. Das zunächst eingesetzte original Miraphone Mundstück 6C war mir im tiefen Bereich zu trocken manchmal sogar zu dumpf oder matt. Der Wechsel auf mein altes Mundstück Klier 7C ergab hier bessere Ergebnisse.

Allerdings waren die Töne in den oberen Lagen zu rauch oder schrill und dies verbunden mit unangenehmen Luftgeräuschen. Seit Anfang des Jahres setze ich ein Mundstück 6BL der Firma Denis Wick ein. Die geschilderten Probleme gehören seither der Vergangenheit an. Sicherlich ist dies von Bläser zu Bläser verschieden. Es zeigt aber, wie wichtig die Abstimmung Musiker Mundstück und Instrument ist. Auch die Stimmung war mit den beiden zuerst beschriebenen Mundstücken nach längerem musizieren oftmals problematisch. Seit der Umstellung habe ich damit keine Probleme mehr.

Der Trigger erweist sich im Alltag als nicht immer optimal. Wird er nicht regelmäßig benutzt wird der Hauptstimmzug etwas schwergängiger. Die Folge: der Hauptstimmzug wird aufgrund der geringen Federkraft nicht in seine Ausgangsstellung zurückbewegt. Hier hilft nur ständiges einfetten. Eine stärkere Feder von Miraphone wäre sicherlich hilfreich.

Das aus Goldmessing gefertigte Instrument ist versilbert und die Anbauteile, die Ventile und der Trigger vergoldet. Optisch ist dies schon ein "Hingucker". Dagegen ist die Verarbeitung der Maschine nicht so optimal. Das Höhenspiel der Ventile hatte sich bei mir stark vergrößert, sodass die Ventile bei der Betätigung sehr stark klapperten. Dank des hervorragenden Services der Firma Thomann (Herr Lamri) wurde das Spiel der Ventile so eingestellt, dass jetzt wieder ein ruhiger und präziser Lauf der Ventile möglich ist.

In dieser Woche hatte ich ein weiteres Problem: Beim Spielen bemerkte ich merkwürdige Vibrationsgeräusche. Nach genauerer Untersuchung stellte ich den Bruch der Lötnaht vom Mundrohr am Bogen oberhalb der Ventile fest. Eine erneute Terminvereinbarung mit der Werkstatt der Firma Thomann war fällig. Auch diesmal kann ich nur lobende Worte über den Service aussprechen. Nach ca. 30 Minuten war das Mundrohr neu angelötet und dank der Versilberung und der fachmännischen Ausführung ist dies nicht zu erkennen.

Mein nun wieder fast „neues“ Miraophone Bariton werde ich schon am kommenden Wochenende wieder bei mehreren Auftritten einsetzen und freue mich schon jetzt dieses wirklich tolle Instrument spielen zu (dürfen) können.
features
sound
quality
response
11
3
Report

Report

google translate de
Unfortunately there was an error. Please try again later.
MH
Traum geht in Erfüllung
Michael H. 681 22.12.2022
Spiele seit über 30 Jahren einen Miraphone Kaiserbariton. Ein Wechsel oder Neuinstrument kam eigentlich nie in Frage, da er hervorragend anspricht und vor allem in sich toll stimmt. Jetzt sollten eine Überholung und verschiedene kleinere Umbauten anstehen, was zusammen auch recht kostspielig ist.
Der Gedanke lag also nahe, vorab zu überlegen, ob eine Neuanschaffung nicht sinnvoller ist, damit ein zweites Bariton als Ersatz- und Schlechtwetterinstrument zur Verfügung steht. Außerdem kann ein Vergleich mit "moderneren" Instrumenten mal nicht schaden.
Nach einem sehr intensiven halben Tag bei Thomann:
- Vergleich der aktuellen Top-Instrumente verschiedener Marken,
- Vergleich der drei übrig gebliebenen Favoriten,
- Vergleich alt-neu
- Vergleich mit engem und mit weitem Mundstück,
- Test der Intonation mit Stimmgerät, ...
... ist nur eins übrig geblieben und es wurde ein teurer Tag.
Aber es hat sich in jeder Hinsicht gelohnt. Das getestete Miraphone Jubiläumsbariton:
- war fast perfekt stimmrein,
- spricht im pianissimo sensationell sicher an,
- war das einzige Instrument, dass beim fortissimo nicht irgendwann schepperte
- hat eine tolle hohe und durchsetzungsfähige Lage
- hat in der tiefen und ganz tiefen Lage ein richtig sattes Volumen
- macht optisch auch was her, was aber aufgrund der anderen Vorzüge fast nebensächlich ist.
In den letzten Wochen konnte ich ausgiebig in verschiedenen Ensembles testen: mehrere Blasorchester, Trachtenkapelle, Egerländer; solistisch und im Satz; Tenor- und Baritonlage. Auch hier macht das Spielen Spaß wie nie, das Bariton fügt sich harmonisch in jeden Satz ein und kann sich bei Bedarf mühelos klanglich heraus- und darüber heben. Auch solistisch ist der Klang einfach traumhaft.
Eins muss allerdings klar sein: der hohe Anschaffungspreis lohnt sich nur für den, der auch die Vorzüge des Instruments entsprechend ausreizen kann (oder bereit ist, sie sich zu erarbeiten).
Fazit: Wer intensiv vergleicht wird ganz zwangsläufig hier ein Instrument für's Leben finden - ich habe es jetzt gefunden.
features
sound
quality
response
1
0
Report

Report

google translate de
Unfortunately there was an error. Please try again later.
P
Klasse Instrument
Polkaherz 25.09.2017
Sound und Ansprache sind überragend. Es ist ein wahres Vergnügen auf diesem Instrument zu spielen. Kann es nur weiter empfehlen.
features
sound
quality
response
0
0
Report

Report