Thomann EP 604-4 Euphonium

26

Bb Euphonium

  • 4 Périnet valves
  • Bore: 14.5 mm
  • Body: Brass
  • Nickel silver outer slides
  • Bell diameter: 280 mm
  • Lacquer finish
  • Weight: 3.4 kg
  • Includes a mouthpiece and a lightweight shaped case with backpack straps
Material Brass
Finish Clear Lacquered
Valves 4
Bore 14,5 mm
Bore to 14,5 mm
Incl. Case / Gigbag Yes
available since June 2005
Item number 178933
$589
The shipping costs are calculated on the checkout page.
Available immediately
Available immediately

This item is in stock and can be dispatched immediately.

Standard Delivery Times
1
2 Sales Rank
DH
Thomann EP604-4 Euphonium
David H. 47 18.05.2013
Firstly let me say that this euphonium is a fine instrument. it is easy to blow and is very responsive.

I find it a little difficult to hold correctly because the mouthpiece seems a little too low and it feels as though the mouthpipe needs to come round to the right a little.

One of the pistons was sticking when I first got the instrument but a little valve oil worked wonders

I would have liked slightly more substantial brass construction and time will tell if it is going to be a dent magnet.

Excellent case.

Only small number of observations, overall the euphonium is good and represents good value for money
features
quality
sound
response
9
0
Report

Report

E
Lovely Instrument and Case
Eustace 09.08.2017
The instrument is very good, and wonderful case.
Though the package was way too big, which incurred extra shipping costs from UK to Zambia.
I think packaging it in two boxes was not necessary. The inner box was ok. Be reminded that my next purchase should have the possible minimum size of the box.
Generally the Item is very Good.
features
quality
sound
response
0
0
Report

Report

google translate de
Unfortunately there was an error. Please try again later.
B
Ein richtig gutes Euphonium zum Spitzen-Preis
Benedikt195 01.11.2010
Ich habe mir dieses Instrument gerade als mein erstes eigenes Blasinstrument gekauft. Bisher habe ich 5 Jahre Tenorhorn und davor 4 Jahre Es-Waldhorn gespielt. Als Tenorhorn hatte ich ein gut 30 Jahre altes "Amati", das seine besten Tage definitiv schon hinter sich hatte und seit ich (u.a. in der Schule) die Möglichkeit hatte, Euphonium zu spielen, war für mich klar, dass ich mich bei einem eigenen Instrument für diese Bauart entscheiden würde. Wie ich finde, hört man sich selbst besser, das Klangspektrum ist größer und auch die Grenzen im tonalen Bereich sind besser zu erreichen. Außerdem wollte ich auf jeden Fall ein Instrument mit Quartventil, um auch mal den Pseudobass machen zu können.

Das Thomann-Euphonium hat dabei all meine Erwartungen vollens erfüllt. Schon optisch ist es sehr schön und wirkt keinesfalls billig, der Klang ist sehr voll und schön mit einem gut spielbaren Tonumfang von c bis c''', bei meinem alten Tenorhorn ging er nur von g bis c''' und ab a'' musste man sich wesentlich mehr quälen, während ich mit dem Euphonium bei Tonleiterübungen sogar bis zum e''' gekommen bin. Die Ventile laufen gut, auch wenn es ruhig noch ein wenig leichter sein dürfte, vielleicht wird sich das auch mit der Zeit noch etwas geben. Der einzige echte Nachteil dieses schönen Instruments ist sein Gewicht mit 4 kg ist es doch bedeutend schwerer als mein bisheriges (dreiventiliges, 2,6 kg).

Insgesamt bin ich auf jeden Fall sehr zufrieden und auch mein Lehrer, dem ich heute meine neue Errungenschaft vorgestellt habe, war angenehm überrascht. Es liegt also nicht nur am Vergleich mit meiner alten "Nudel", dass ich begeistert bin.

Jetzt noch etwas zum Zubehör:
Am Koffer wurde definitiv gespart, er erfüllt aber seinen Zweck. Er verfügt über eine Außentasche, die für DIN A4 gerade so eben zu klein ist, für Öl etc. aber ihre Dienste tut, und innen Platzt für 2 Mundstücke. Die Idee mit den Rollen war sicher gut gemeint, der oben angebrachte Griff ist aber so eng, dass man den Koffer nicht vernünftig rollen kann (ich bezweifle sogar, dass der Griff für Kinderhände passend wäre). Dafür gibt es aber noch Tragegurte, um den Koffer auf den Rücken zu packen. Das Mundstück ist nicht übel: Ein schlichtes, versilbertes 1/2 AL. Mit den ca. 26 mm Durchmesser kommt man auf allen Tonlagen gut zurecht, für Kinder würde ich aber ein etwas kleineres z.B. wie mein altes mit 23 mm empfehlen. Wer noch kein Instrument mit Pumpventilen zuhause hat, sollte nicht vergessen, sich gleich Öl mitzubestellen.

Ich habe vor dem Kauf auch noch etwas in den anderen Kategorien herum gelesen und dabei kam im Wesentlichen rüber, dass die einzige Schwachstelle der Thomanninstrumente der Lack ist. Daher habe ich gleich etwas Pflegepolitur und ein Tuch mitbestellt, mal sehen, wie sich das mit der Zeit verhält. Ich werde versuchen, daran zu denken, in 1 bis 2 Jahren noch mal einen Kommentar abzugeben. Außerdem habe ich mir Handschützer aus Leder gemacht. Z. B. für Tenorhörner und Trompeten gibt es so etwas zu kaufen, für Euphonien habe ich leider nichts gefunden, Tragegurte sind ebenfalls ein Problem, da wird wohl auch ein Eigenbau notwendig. Eine Vorrichtung für eine Marschgabel ist übrigens vorhanden.

Dieses Instrument ist definitiv zu empfehlen! Auch Tenorhorn- oder Baritonisten kann ich nur wärmstens zu einem Probespiel raten.
features
quality
sound
response
13
1
Report

Report

google translate fr
Unfortunately there was an error. Please try again later.
J
plutot pas mal
JeromeF 26.01.2014
je m initie a l euphonium et je l ai essayé avec un cousin qui joue un quesnon et je dois dire que le son et similaire pour l instant .donc a voir pour un futur proche mais pour l instant tout est correct . a suivre pour le reste .....
features
quality
sound
response
2
0
Report

Report

Need help?